Beschwerde gegen eine ablehnende Entscheidung

Wenn der Präqualifizierungsantrag eines Leistungserbringers von der AO-Präqualifizierungs GmbH abgelehnt wurde, besteht grundsätzlich die Möglichkeit hiergegen Beschwerde einzulegen.

Jeder Leistungserbringer hat die Möglichkeit, bezüglich seines Verfahrens zur Erlangung oder Veränderung seiner Präqualifizierungsbestätigung Beschwerde zu erheben, um strittige Beurteilungen zur Erfüllung der Präqualifizierungskriterien zu klären oder um Zweifelsfragen zum Verfahren oder zur Auslegung der Kriterien zu klären.

Nähere Erklärungen zum Ablauf des Beschwerdeverfahrens finden Sie in Ihrer Präqualifizierungsvereinbarung.