Entgeltstruktur der AO-Präqualifizierungs-GmbH

(gültig bis zum 31.12.2018)

Die AO-Präqualifizierungs-GmbH bietet ausschließlich die Durchführung von Präqualifizierungen  im Bereich der Produktgruppe 25 – Sehhilfen – an.

Der Versorgungsbereich Produktgruppe 25 ist unterteilt in folgende Versorgungsteilbereiche:

  • 25 A Gläser und Prismen, sonstige Sehhilfen; Produktgruppen: 25.21.01-35, 25.21.90
  • 25 B Schieltherapeutika; Produktgruppen: 25.21.36.0-3
  • 25 C Okklusionspflaster, Uhrglasverbände; Produktgruppen: 25.21.36.4, 25.21.37.0
  • 25 D Kontaktlinsen; Produktgruppen: 25.21.50-61
  • 25 E Vergrößernde Sehhilfen, Leseständer; Produktgruppen: 25.21.80-84, 02.40.07.3
  • 25 F Elektronisch vergrößernde Sehhilfen, Leseständer; Produktgruppen: 25.21.85, 02.40.07.3

Leistungen der AO-Präqualifizierungs-GmbH

 

  • Entgelt für Grundleistung inklusive aller Versorgungsteil -

            bereiche innerhalb der Produktgruppe 25

           (Erstpräqualifizierung)

  • Erfassung der Stammdaten
  • Prüfung der Unterlagen
  • Aktenverwaltung/Administration/Archivierung der Unter-lagen
  • Durchführung des üblichen Schriftverkehrs
  • Anhörung vor ablehnender Entscheidung
  • Erteilen der Bestätigung
  • Übermittlung der Daten an den GKV-Spitzenverband
  • Information über ablaufende Dokumente

 

197,00 Euro

 

 

  • Entgelt bei nachträglicher Erweiterung der Präqualifizierung

           (Neuaufnahme eines oder mehrerer Versorgungsteilbereiche

           der Produktgruppe 25)

  • Prüfung der Unterlagen
  • Aktenverwaltung/Administration/Archivierung der Unter-lagen
  • Durchführung des üblichen Schriftverkehrs
  • Anhörung vor ablehnender Entscheidung
  • Erteilen der Bestätigung
  • Übermittlung der Daten an den GKV-Spitzenverband
  • Information über ablaufende Dokumente

 

45,00 Euro

  • Entgelt für Betriebsbegehungen (falls notwendig)
    • Überprüfung der Räumlichkeiten
    • Überprüfung des Inventars

 

 

200,00 Euro

 

 

  • Entgelt für Änderungen (z. B. Änderung der Stammdaten,   

            Betriebsleiterwechsel, Umzug,

            Änderung der tatsächlichen Verhältnisse)    

 

 

 

60,00 Euro

  • Sonderentgelt für außergewöhnliche Leistungen

            Sollte sich ein besonderer Aufwand ergeben (umfangreiche

            Aktenführung, wiederholtes Nachfordern der Unterlagen,

            besonderer Beratungsbedarf über das Verfahren, Aussetzen

            des Verfahrens und spätere Fortführung), der in der

            Verantwortung des Antragstellers liegt, kann der tatsächliche

            Mehraufwand gesondert in Rechnung gestellt werden. Er ist

            konkret zu spezifizieren.

            Bei außergewöhnlich umfassendem Schriftverkehr, der in der

            Verantwortung des Antragstellers liegt, kann ein Sonderentgelt

            erhoben werden, das dem tatsächlichen Mehraufwand entspricht.

            Hierüber ist der Antragsteller während des Verfahrens zu

            informieren.

 

Entgelt nach Aufwand

  • Entgelt für Grundleistung inklusive aller Versorgungsteil -

            bereiche innerhalb der Produktgruppe 25

           (Folgepräqualifizierung)

  • Prüfung der Unterlagen
  • Aktenverwaltung/Administration/Archivierung der Unterlagen
  • Durchführung des üblichen Schriftverkehrs
  • Anhörung vor ablehnender Entscheidung
  • Erteilen der Bestätigung
  • Übermittlung der Daten an den GKV-Spitzenverband
  • Information über ablaufende Dokumente

 

 197,00